Konditor auf dem zweiten Bildungsweg Konditor auf dem zweiten Bildungsweg
Konditor auf dem zweiten Bildungsweg

Bei kaum einem Job kann man Kreativität und Geschick so ausleben wie als Konditor. Holen Sie den Lehrabschluss nach und lernen Sie diesen vielseitigen Beruf. Dazu zählen nicht nur das Herstellen von Torten, sondern alle Arten von Konditorwaren aus unterschiedlichen Teigen und Massen, sowie das Herstellen von Eis.

Anrufen
1 Kurstermin
21.02.2020 - 26.06.2020 Wochenendkurs
WIFI Graz
Verfügbar
Teilzahlung: 4 x 525,00 EUR
Einmalzahlung: 2.000,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 14.00-20.00, Sa 8.00-16.00 (1x Fr 8.00-16.00)
Kursdauer: 110 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 70405039
13.09.2019 - 13.12.2019 Wochenendkurs
WIFI Graz
Teilzahlung: 4 x 525,00 EUR
Einmalzahlung: 2.000,00 EUR

Fr 14.00-20.00, Sa 8.00-16.00 (1x Fr 8.00-16.00)
Kursdauer: 110 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 70405019

Fr 14.00-20.00, Sa 8.00-16.00 (1x Fr 8.00-16.00)
Kursdauer: 110 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 70405029

Konditor auf dem zweiten Bildungsweg

Wer sich für die Arbeit des Konditors interessiert, sollte nicht nur über Kreativität, sondern vor allem über handwerkliches Geschick verfügen. Die Tätigkeiten eines Zuckerbäckers sind dabei sehr vielseitig. Dazu zählen nicht nur das Herstellen von Torten, sondern alle Arten von Konditorwaren aus unterschiedlichen Teigen und Massen, sowie das Herstellen von Eis. Die handwerkliche Arbeit mit Schokolade, Zucker und Marzipan gehört ebenso zum Alltag eines Zuckerbäckers.

„Übung macht den Meister“ - das gilt auch für diesen Beruf. Doch der Weg dorthin ist ein langer. Die fachliche und praktische Basis - das Fundament für diesen vielseitigen Handwerksberuf - erlernen Sie in der Ausbildung zum 'Konditor auf dem zweiten Bildungsweg'.
 

Inhalte

  • Fachkunde
  • Herstellung und Eigenschaften diverser Grundteige
  • Herstellung und Eigenschaften diverser Massen
  • Eisherstellung (Veranstaltungsort: Fa. Pregel in Langenwang)
  • Herstellung von Cremen und Füllungen
  • Marzipan-Modellierarbeiten
  • Tortendekor und Verzierung
  • Schokolade: Eigenschaften und Verarbeitung
  • Pralinenherstellung
  • Zucker: Eigenschaften und Verarbeitung
 

Abschluss

Der Lehrgang schließt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung ab. 

Nach positiver Absolvierung ist die Aufnahme in die Meisterschule Konditor möglich. Diese Prüfung ersetzt jedoch nicht die Lehrabschlussprüfung! Für Personen mit 18-monatiger einschlägiger Berufspraxis besteht jedoch die Möglichkeit zur außerordentlichen LAP anzutreten.


Die Aufgaben für die praktische Prüfung beinhalten:
 
  • Sachertorte glasieren und mit Schrift sowie Randgarnierung verzieren
  • Herstellen eines Rosenbouquets aus Marzipan
  • Herstellen einer Marzipanfigur
  • Füllen und dekorieren einer Aufschnitttorte
  • Herstellen von Tee- und Kaffeegebäck

Nach positiver Absolvierung ist die Aufnahme in die Meisterschule Konditor möglich. Diese Prüfung ersetzt jedoch nicht die Lehrabschlussprüfung!

Für Personen mit 18-monatiger einschlägiger Berufspraxis besteht jedoch die Möglichkeit zur außerordentlichen LAP anzutreten. Nähere Informationen erhalten Sie in der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer.


Prüfungsordnung LAP Konditor


Quereinsteiger ohne Lehrabschluss



Hier geht es zur  Meisterschule Konditor