§ 57a - Grundschulung § 57a - Grundschulung
§ 57a - Grundschulung

Die zur Durchführung der wiederkehrenden Begutachtung geeigneten Personen müssen, neben den allg. Voraussetzungen (§3 Abs. 2 PBStV), verpflichtend auch folgende Schulungen nachweisen:§ 57a-Grundschulung über insgesamt 36 Std. für die Ermächtigung zur Begutachtung von Fahrzeugen bis 3.500 kg zulässiges Gesamtgewicht.

8 Kurstermine
15.11.2021 - 18.11.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Graz
Verfügbar
610,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Do 8.00-16.30
Kursdauer: 36 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 51140031

Mo-Do 8.00-16.30
Kursdauer: 36 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 51140041

Mo-Do 8.00-16.30
Kursdauer: 36 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 51140051

Di-Fr 8.00-16.30
Kursdauer: 36 Stunden
Stundenplan

Leobner Straße 94
8712 Niklasdorf

Kursnummer: 51140061

Mo-Do 8.00-16.30
Kursdauer: 36 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 51140071
20.09.2021 - 23.09.2021 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Graz
610,00 EUR

Mo-Do 8.00-16.30
Kursdauer: 36 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 51140011

Mo-Do 8.00-16.30
Kursdauer: 36 Stunden
Stundenplan

Hauptstraße 33
8940 Liezen

Kursnummer: 51140021

§ 57a - Grundschulung

Schulungsschwerpunkte sind die allgemeinen Bestimmungen und rechtlichen Grundlagen der wiederkehrenden Begutachtung, elektronische Begutachtungsverwaltung 'EBV', Aufbau und Systematik des Mängelkataloges, Einteilung der Mängelgruppen, technische Besonderheiten, Fahrzeugüberprüfung, praktische Unterweisung an den Prüfungseinrichtungen.

Die geeignete Person muss Ihre Prüfberechtigung in Form von periodischen Weiterbildungen im 3 - Jahreszyklus erneuern. (Intervall- & Toleranzfrist siehe 'Periodische Weiterbildung').

Schwerpunkte: Allgemeine Bestimmungen und rechtliche Grundlagen der wiederkehrenden Begutachtung, elektronische Begutachtungsverwaltung 'EBV', Aufbau und Systematik des Mängelkataloges, Einteilung der Mängelgruppen, technische Besonderheiten, Fahrzeugüberprüfung, praktische Unterweisung an den Prüfungseinrichtungen.

Lehrgangsdauer sowie Kursinhalte sind gesetzlich festgelegt.

Aus diesem Grund ist bei diesem Kurs 100% Anwesenheit erforderlich!

Vom Teilnehmer mitzubringen:
amtlicher Ausweis (Personalausweis, Führerschein, Pass), LAP-Zeugnis oder HTL Abschlusszeugnis,
2-jährige Praxisbestätigung eines §57a Betriebs oder Meisterprüfungszeugnis

Achtung: für die Ermächtigung zur Begutachtung von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3.500 kg und einer Bauartgeschwindigkeit von mehr als 50 km/h müssen die beiden Lehrgange „§ 57a-Erweiterungsschulung (4 Stunden)“ und der „§ 57a - Spezialkurs Bremsanlagen für Fahrzeuge über 3,5 t und 50 KM/H  Bauartgeschwindigkeit - Grundausbildung“ (12 Stunden) besucht werden.