Hintergrundgrafik
Filter setzen closed icon
Industrieklettern - Ausbildung zur Höhenfachkraft
Sie wollen in Höhen und Tiefen die Aufsicht über Ihre Mitarbeiter übernehmen?
Sie suchen das Extreme?
Die Ausbildung zur Höhenfachkraft - genau das wonach Sie suchen!
ZEIT 44 Stunden
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 42133013
1.480,00 EUR Kursnummer: 42133013
ZEIT 44 Stunden
Stundenplan
Tageskurs
LERNMETHODE Trainer:in
Kursnummer: 42133012
1.480,00 EUR Kursnummer: 42133012

Industrieklettern - Ausbildung zur Höhenfachkraft

INHALTSVERZEICHNIS
  1. Inhalt
  2. Voraussetzungen
Inhalt

Nach der Ausbildung zum Höhenarbeiter und einer ausreichenden Erfahrung bei Arbeiten im Seil, kann die Ausbildung zur Höhenfachkraft absolviert werden. Die Aufgabe von Höhenfachkräften ist die Planung und Beaufsichtigung von Baustellen mit Seilzugangstechnik. Im Kurs werden Planungsgrundlagen und erweiterte Rettungstechniken vermittelt. Im Kursbeitrag sind Leihausrüstung, Prüfungsgebühr und Lehrunterlage enthalten.
Den Abschluss bildet eine Prüfung sowohl praktischer wie auch theoretischer Natur, nach deren positiver Absolvierung Sie ein Zeugnis verliehen bekommen.

  • Rechtliche Grundlagen für Baustelleneinrichtung
  • Setzen von Anschlagpunkten nach EN 795
  • Erweiterte Knotenkunde
  • Erweiterter Seileinbau und Seilschutz
  • Horizontale Zugangstechniken
  • Erweiterte Rettungstechniken
  • Erstellen von Höhenrettungsplänen und Freigabescheinen
  • Flaschenzugtechniken
  • Wirtschaftliche Planung von Seilstrecken
Voraussetzungen

Körperliche und geistige Eignung, vollendetes 18. Lebensjahr,16 Stunden Erste Hilfe Kurs,
Zulassung für die Ausbildung NUR mit nachgewiesenen 300 Stunden Seilarbeit (wenn diese nicht erreicht sind, wird die Zulassung beim freien Training entschieden)

Empfohlen: Freies Training vor Kursbeginn, arbeitsmedizinische Höhentauglichkeit
Benötigt wird: Arbeitskleidung, Sicherheitsschuhe, anliegende Handschuhe (Montagehandschuhe)
Empfohlen: eigene PSA