Erfolgsfaktor Menschlichkeit -  wertschätzend 'Klartext' sprechen Erfolgsfaktor Menschlichkeit -  wertschätzend 'Klartext' sprechen
Erfolgsfaktor Menschlichkeit - wertschätzend 'Klartext' sprechen

Anrufen
2 Kurstermine
06.10.2020 - 07.10.2020 Tageskurs
WIFI Graz
Verfügbar
320,00 EUR
Ansicht erweitern

Di, Mi 9.00-17.00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 30978010

Di, Mi 9.00-17.00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 30978020
12.11.2019 - 13.11.2019 Tageskurs
WIFI Graz
320,00 EUR

Di, Mi 9.00-17.00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 30978019

Di, Mi 9.00-17.00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 30978029

Erfolgsfaktor Menschlichkeit - wertschätzend 'Klartext' sprechen

(nach dem Modell der Gewaltfreien Kommunikation von M. B. Rosenberg)

 
Klarheit, Menschlichkeit und Eigenverantwortung tragen wesentlich zum persönlichen und unternehmerischen Erfolg bei. Das Seminar vermittelt Ihnen praxisorientiert, wie Sie Ihre Anliegen klar, konkret und konstruktiv ausdrücken und durch Ihre Art der Gesprächsführung ein wertschätzendes
Arbeitsklima gestalten können. Sie erfahren auch, wie Sie „Angriffe“ weniger persönlich nehmen, da Sie Bedürfnisse und Interessen hinter Vorwürfen hören und verstehen können. Wer sich klar ausdrücken kann, vermag auch klare Grenzen zu setzen, wenn dies notwendig ist. Das Seminar orientiert sich am Modell der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach M. B. Rosenberg und sorgt mit vielen praktischen Übungen für spannende und wertvolle Aha-Erlebnisse.

Inhalte

  • · Typische Kennzeichen wertschätzender und Belastungsfaktoren destruktiver Kommunikation
  • · Die innere Haltung und die vier Schritte der „Gewaltfreien Kommunikation“
  • · Der konstruktive Gesprächseinstieg: Beobachten und beschreiben statt bewerten und verurteilen
  •   Worum geht es mir wirklich? – Eigene Interessen und Bedürfnisse erkennen
  • · „Klartext sprechen“: Eigene Anliegen klar, konkret und konstruktiv ausdrücken
  • · Missverständnisse klären und vermeiden
  • · „Türöffner“ und „Reizwörter“
  • · Verschiedene Handlungsstrategien entwickeln, den eigenen Handlungsspielraum erweitern
  • · Was steckt hinter Vorwürfen und Schuldzuweisungen? – Zuhören und verstehen statt sich  „angegriffen“ zu fühlen
  • · „Schuld“ oder „Verständnis“ – auf welchem Ohr „springe ich an“ ?
  • · Entscheidungen treffen und dahinter stehen
  • · Nein sagen und Nein hören
  • · Klare Grenzen setzen und verstehen
  • · „Cool-Down-Strategien“ für den Umgang mit Ärger