Diplomlehrgang Kommunikationstrainer Diplomlehrgang Kommunikationstrainer
Diplomlehrgang Kommunikationstrainer

Kommunikationstrainer sind Trainer der Meisterklasse.
Situationen gewachsen sein. Botschaften überzeugend und klar präsentieren. Impulse setzen. Raum für Entwicklung schaffen. Teilnehmer- und Mitarbeiterentwicklung gewährleisten.
Das sind Kernkompetenzen, die auch für Unternehmen immer wichtiger werden.

Anrufen
1 Kurstermin
25.10.2019 - 20.06.2020 Tageskurs
WIFI Süd
Verfügbar
Teilzahlung: 16 x 210,00 EUR
Einmalzahlung: 3.200,00 EUR
Ansicht erweitern

genauer Stundenplan unter www.stmk.wifi.at/kommunikationstrainer
Kursdauer: 152 Stunden
Stundenplan

Seering 8
8141 Premstätten

Kursnummer: 1460019

Diplomlehrgang Kommunikationstrainer

„Man kann nicht NICHT kommunizieren“ 
Paul Watzlawick

 

Kommunikationstrainer sein

Kommunikationstrainer zu sein bedeutet, die Freude an, das Wissen über und den Umgang mit Kommunikation an andere Menschen weiterzugeben. Kommunikation ist die Basis allen Miteinanders. Ein Alltagsgegenstand: jeder kommuniziert ständig und wenige sind sich der Wirksamkeit und Komplexität bewusst und dessen, was beim Gegenüber ankommt.

Als Kommunikationstrainer begleiten Sie Menschen auf ihrem Weg lösungsorientierter, konfliktfreier und erfolgreicher zu kommunizieren. Sie lehren die Teilnehmer neue wie auch ungewöhnliche Wege und unterstützen sie dabei, ihrem Leben durch bewusstes Kommunizieren mehr Qualität zu geben.

Die wesentliche Leistung des Trainers für ein erfolgreiches Kommunikationstraining ist es, einerseits einen Raum der „Sicherheit“ und andererseits eine Umgebung zu schaffen, in der sich der Teilnehmer entwickeln kann. Innerhalb dieses Rahmens werden dann faktisches Wissen über Modelle und Kommunikationstheorie vermittelt sowie Übungen und Feedback möglich.

 

Der Lehrgang


Der Lehrgang umfasst neun Module im Gesamtausmaß von 152 Stunden. Ab dem ersten Modul findet jeweils zwischen den Seminaren bis zum „Tag der Kommunikation“ insgesamt siebenmal, ein von den Teilnehmern selbsttätig zu organisierendes Treffen in Kleingruppen – den so genannten „Peergroups“ - statt. Die Treffen dienen dazu, die Seminarinhalte zu vertiefen und zu festigen, den Umgang mit den „Werkzeugen“ zu trainieren und Fallbeispiele zu diskutieren. Die Themen werden von den jeweiligen Referenten vorgegeben und die Ergebnisse sind in Form eines Protokolls zu dokumentieren.

Ein wichtiger Teil der Ausbildung ist die Lehrgangsarbeit, deren Inhalt ein komplettes, selbstständig entwickeltes Kommunikationstrainingsdesign ist. Die schriftliche Arbeit ist verpflichtend bis zum Ende der Inhaltsmodule fertig zu stellen und im letzten Modul vor einer externen Fachjury zu präsentieren, um einen positiven Abschluss zu erlangen.

Inhalt im Detail

Modul 1 – Standortbestimmung und Ausrichtung, Werte, Einstellung und Grundhaltung

  • Sachliche und persönliche Lehrgangsziele
  • Persönliche Standortbestimmung und -orientierung
  • Einstellung, Werte und Haltung als Trainer
  • Beziehung Trainer – Teilnehmer
  • Grundlagen und Entwicklungsrahmen
  • Inhalt und Ausblick
  • Lehrgangsprojekt: Rahmenklärung und Überblick

Modul 2 – Kommunikationsinstrumente, NLP und Körpersprache

  • Grundlegende Modelle der Kommunikation
  • Grundlagen für Trainer und Kommunikationstrainer
  • Körpersprache und Wirkung erleben
  • Auftritt und Körpersprache: Kommunikationsmodelle, NLP und Körpersprache
  • Praxiserfahrung auf der Bühne - Videofeedback

Modul 3 – Seminargestaltung – Seminardesign

  • Gestaltungsprinzipien für Trainings und Seminare
  • Phasen planen im Seminar und Meilensteine setzen
  • Lerntypen bestimmen
  • Lernfelder und generative Lernerfahrungen schaffen
  • Spiel mit Motivation und Aufmerksamkeit
  • Stilelemente im Seminar
  • Gehirngerechtes Seminardesign, Storytelling und Erlebnislernen

Modul 4 – Gruppendynamik - Dramadynamik - Rangdynamik

  • Kommunikation in, vor und mit Gruppe
  • Dramadynamik – Konfliktmanagement
  • Rangdynamik - Führungsprinzipien
  • Gruppendynamische Prozesse steuern
  • Verhaltensmöglichkeiten vor der Gruppe erhöhen
  • Führung und Kommunikation

Modul 5 – Systemisch Fragen & Konflikte lösen

  • Reflexion des eigenen Konfliktstils
  • Systemisches Denken und Fragen
  • Konflikteskalation und Techniken zur Deeskalation
  • Methoden der Konfliktregelung und -steuerung
  • Phasen und Regeln Konfliktgespräch/-moderation

Modul 6 – Statemanagement und Schauspieltraining

  • Die Emotionsklaviatur spielen
  • Geheimnisse und Techniken der Schauspieler
  • „Spaß on Stage“
  • Der Trainer in seinen verschiedenen Rollen
  • Rolle und Verantwortung – Trainer Sein

 

Modul 6 – Fortsetzung

  • Charisma, Ausstrahlung und Auftreten
  • Methoden zum Statemanagement – „Auf der Bühne“
  • Improvisationstheater

Modul 7 – Kreative Flipchartgestaltung

  • Einfach und schnell geniale Flipcharts zeichnen
  • Schrift und Stil teilnehmergerecht einsetzen
  • Bilder einfach malen und wirkungsvoll einsetzen

Modul 7 - Stimm- und Sprechtechnik

  • Die eigenen Stimme optimal einsetzen
  • Techniken zum idealen Einsatz und zur Entspannung der Stimme

Modul 7 - Praxistag Design

  • Design des „Tag der Kommunikation“
  • Aufgabenverteilung, Vorträge, Übungen
  • Überprüfen des Gelernten
  • Simulation
  • Supervision

Modul 8 – „Tag der Kommunikation“ und Supervision, Reflexion, Digitales Lernen & Blended Learning

  • Praxistag „Live Training“
  • Arbeiten mit „echten“ Teilnehmern
  • Supervision und Feedback

Modul 8 – Einfühung Online-Inhalte, eigene Inhalte am Smartphone erstellen

  • Herausforderungen, Anforderungen
  • Monetäre Möglichkeiten für TrainerInnen
  • Konzept & Aufbau
  • Rahmenbedingungen festlegen
  • Video drehen und schneiden

Modul 9 - Praxisdemonstration vor einer Fachjury, Fachgespräch und Abschlussreflexion

  • Präsentation der Lehrgangsarbeit
  • Praxisdemonstration vor einer Fachjury 
  • Reflexion und Gesamtfeedback
  • Methoden zur Festigung, Motivation, Selbststeuerung
  • Die Welt des Trainers im Hintergrund
  • Was braucht es für die nächsten Schritte
  • Ende und Anfang

ECTS - Akkreditierung

Der Diplomlehrgang Kommunikationstrainer ist mit 14,5 ECTS (wba) akkreditiert. Details finden Sie hier.

In diesem Lehrgang erhalten Sie das notwendige Rüstzeug, um Seminare und Trainings im Bereich Kommunikation und Persönlichkeit abhalten zu können.

Die Anforderungen an einen Kommunikationstrainer sind vielschichtig: Gruppen oder Teams zu leiten und ihnen Kommunikation nahe zu bringen, erfordert eine hohe soziale Kompetenz und ein breites Wissen um Kommunikationstheorien und -modelle. Weiters ist es notwendig, Kenntnis um ständig im Hintergrund laufende Prozesse zu haben und diese führen zu können.

Jeder Mensch ist einzigartig. Diese Einzigartigkeit zu respektieren und ihr vorurteilsfrei zu begegnen, ist ein wichtiger Aspekt und eine weitere Herausforderung für einen Kommunikationstrainer. Dies erfordert, dass der Trainer einfühlsam ist und fähig, die Welt des anderen anzuerkennen.

Wissen in verschiedenster Weise und dadurch für die unterschiedlichen Lerntypen aufzubereiten, ist eine wichtige Basis im Alltag eines Kommunikationstrainers. Erst d-durch wird für jeden Teilnehmer die optimale Lernerfahrung möglich. Der Trainer ist mehr Begleiter als Lehrer. Es geht nicht darum, ständig Ratschläge zu geben, sondern Hilfe zur Weiterentwicklung zu bieten. Damit schaffen Sie Freiraum für Entwicklung. Die feine Kunst zu erlernen, erfolgreiche Kommunikation zu vermitteln und Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen, ist das Ziel.
 

Was Sie gelernt haben werden

Als Kommunikationstrainer werden Sie:

  • Inhalte teilnehmerorientiert - spannend und gehirngerecht aufbereiten können
  • mit Teilnehmern und Gruppen erfolgreich kommunizieren
  • Entwicklungsräume schaffen können
  • Kommunikation als Führungsinstrument einsetzen
  • emotionale Intelligenz nutzen und Einfühlungsvermögen zeigen
  • erfolgreich mit Konflikt- und Krisensituationen umgehen
  • einen vielseitigen Umgang mit Sprache – verbal und nonverbal – anwenden
  • umfassende eigene und individuelle Seminardesigns konzipieren können
  • wirkungsvoll auftreten 
  • auf der „Bühne“ IHREN guten „State“ finden

Dieses Angebot richtet sich an Personen, die Trainings im Bereich Kommunikation und Persönlichkeit abhalten wollen oder diese bereits gestalten. Nahelegen kann man diese Ausbildung auch Führungskräften und Managern, die im Umgang mit Gruppen schwierigen Kommunikationssituationen gewachsen sein müssen.

Grundlegend sollte diese Weiterbildung auch für firmeninterne Fachtrainer und Experten sein, die spezielle Inhalte und Know-how unterschiedlichsten Teilnehmern vermitteln. Nicht zuletzt werden Pädagogen und Erwachsenenbildner hier eine interessante Erweiterung ihres Wissens und ihrer Fähigkeiten erfahren.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme am Lehrgang sind eine abgeschlossene Berufsausbildung, fundiertes Basiswissen an Kommunikationstheorie und ein gediegenes Set an Persönlichkeitsbildung.

Nach dem Informationsabend werden Sie zu einem persönlichen Orientierungsgespräch eingeladen, in dem beidseitig die Voraussetzungen für den Lehrgangseinstieg geklärt werden.