Arbeitsrechtstag Arbeitsrechtstag
Arbeitsrechtstag

Das Arbeitsrecht ist immer ein Thema - gerade in Zeiten, in denen ein deutlicher Umbruch auf dem Arbeitsmarkt zu spüren ist.
Der diesjährige WIFI Arbeitsrechtstag wird live online durchgeführt!

1 Kurstermin
10.11.2021 Tageskurs
Live Online Kurs
Online
Verfügbar
350,00 EUR
Ansicht erweitern

Mi 9.00-17.00
Preismodell: 350 Euro, ab zwei Teilnehmern von einem Unternehmen 300 Euro/ Teilnehmer
Kursdauer: 8 Stunden
Stundenplan

Kursnummer: 13615011

Arbeitsrechtstag

Das Arbeitsrecht ist immer ein Thema – gerade in Zeiten, in denen ein deutlicher Umbruch auf dem Arbeitsmarkt zu spüren ist. Flexible Arbeitszeiten, neue Gesetze und deren Auswirkungen sowie eine fortschreitende Digitalisierung der Arbeitsprozesse stellen Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer wieder vor eine Herausforderung. 

Auch in diesem Jahr erwartet Sie wieder ein abwechslungsreiches Programm! Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichen Arbeitsfeldern klären auf und setzen verschiedene arbeitsrechtliche Schwerpunkte in ihren Online-Vorträgen
Der WIFI Arbeitsrechtstag ist inzwischen eine echte Institution und findet am 10. November 2021 schon zum vierten Mal statt, in diesem Jahr allerdings online! Wir haben für Sie ein abwechslungsreiches Programm mit ausreichend Pausen geplant, sodass Sie auch vor dem Bildschirm allen Inhalten gut folgen können.

Das Online-Programm 2021

Einstieg und Technikcheck: ab 8.15 Uhr

9.00 - 10.30 Uhr

Dr. Karin Hörmann, Rechtsservice der WKO Steiermark
Dr. Thomas Dorrer, Chefarzt in der ÖGK Landesstelle Steiermark

  • Das Krankenstandsverhalten des Mitarbeiters und mögliche Sanktionen bei Fehlverhalten

Das Fehlverhalten im Krankenstand einer Mitarbeiterin, eines Mitarbeiters wirft in der Praxis häufig Fragen und Probleme auf. Im arbeitsrechtlichen Teil des Vortrags werden die Krankmeldung, Probleme im Zusammenhang mit der Krankenstandsbestätigung, ein selbstverschuldeter Krankenstand oder vorwerfbares Verhalten im Krankenstand besprochen. Mögliche Sanktionen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Regelungen und der aktuellen Rechtsprechung werden dabei aufgezeigt.
Krankschreibungen, rückwirkende Krankschreibungen, Aberkennungen von Krankenständen sowie mögliche Chefarztkontrollen spielen dabei für die Praxis eine zentrale Rolle. Diese Themen und damit verbundene Fragestellungen werden für die Arbeitgeberseite aus chefärztlicher Sicht der Österreichischen Gesundheitskasse beleuchtet.


10.30 bis 11.00 Uhr: Pause


11.00 - 12.30 Uhr
o.Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank, Arbeitsrechtsexperte

  • Höchstgerichtliches Judikatur-Update
Bewahren Sie den Überblick und bleiben Sie im Arbeitsrecht „vorne“, auch in den Praxisauswirkungen! Auch in diesem Jahr wird es wieder um topaktuelle Judikaturentwicklungen gehen: Arbeitszeit auch ohne Arbeit und Arbeitsbereitschaft? Wann sind Überzeiten entgeltpflichtig (Bedeutung einsehbarer Arbeitszeitaufzeichnungen)? Persönlichkeitsschutz (Schadenersatzrisiken)? Lohndumping? Urlaubsverbrauchsgrenzen? Betriebsratswesen (Mandatszahl und Leiharbeitskräfte? Bloß anfechtbare oder bereits nichtige BR-Wahl? Höhe der Entgeltfortzahlung freigestellter Betriebsräte?), AMS-Kündigungsfrühwarnsysteme („Paket“-Denken für Unwirksamkeit? Sanktion für einvernehmliche Auflösungen?), Wichtiges zu Vertretungsbefristungen, aktuelle Entlassungs- und Austrittsbeispiele.



12.30 bis 13.30 Uhr: Mittagspause


13.30 - 15 Uhr
Wilfried Lehner, MLS, Bereichsleiter Finanzpolizei Steiermark

  • Änderungen im Lohn- und Sozialdumpingbekämpfungsgesetz – Auswirkungen für AuftraggeberInnen und Beschäftigte

Der Gesetzgeber hat in Reaktion auf eine Entscheidung des EuGH das Lohn- und Sozialdumpingbekämpfungsgesetz hinsichtlich der Strafbestimmungen wesentlich verändert. Aber auch die Ausnahmeregelung und die Melde- und Bereithaltpflichten wurden überarbeitet sowie ein neues Verfahren für Zahlungsstopp und Zahlungsverbot geschaffen. Sie erhalten Informationen hinsichtlich Änderung und Erleichterungen für inländische Auftraggeber und Beschäftiger sowie Tipps für Ihre Dokumentationspflichten.


15.00 bis 15.30 Uhr: Pause
 

15.30  bis 17.00 Uhr
Mag. Sara Tunner, Land Steiermark, Gesundheit, Pflege & Wissenschaft 

  • Das Epidemiegesetz und die Betroffenheit der ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen
Das Epidemiegesetz sieht vor, dass natürlichen und juristischen Personen sowie Personengesellschaften des Handelsrechtes wegen der durch die Behinderung ihres Erwerbes entstandenen Vermögensnachteile unter bestimmten Voraussetzungen eine Vergütung zu leisten ist. Unter welchen Voraussetzungen, für welchen Zeitraum, in welcher Höhe und für wen (Arbeitgeber oder Arbeitnehmer) ein Anspruch auf Verdienstentgang besteht, bedarf einer näheren Betrachtung.
In diesem Vortrag erhalten die Arbeitgeberinnen und Arbeitnehmerinnen einen Überblick über die anspruchsauslösenden Fallkonstellationen.
 
 



Die diesjährige Veranstaltung findet live online statt!

Hier sind alle Informationen dazu:


Was brauche ich dafür? 
  • Sie benötigen eine stabile Internet-Verbindung und einen PC oder ein Notebook mit Mikrofon und Kamera. Als Browser empfehlen wir Chrome oder Firefox.

Erhalte ich technische Unterstützung, wenn ich Probleme habe? 
  • Ja, Sie bekommen vor und während der Veranstaltung jederzeit technischen Support. Sollte etwas nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team unter T. 0316/602-719 oder M. support@itservices.stmk.wifi.at
 
Wie und wann bekomme ich den Zugang in das Konferenzsystem?
  • Ca. 3 Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie ein Mail mit Ihren Zugangsdaten in das WIFI Lernmanagementsystem mit Videokonferenztool. 

Ich habe weitere Fragen!
  • Sie können uns gerne telefonisch unter 0316/602-491 erreichen, um alle Fragen mit uns zu klären. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Human Resources Manager/innen und Assistent/innen, Mitarbeiter/innen von Rechtsabteilungen und Personalverrechnung, Abteilungsleiter/innen, Teamleiter/innen, alle mit Führung betrauten Mitarbeiter/innen eines Unternehmens

Begrenzte Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten Sie daher, sich zeitnah anzumelden. Danke!