Arbeitsrechtstag Arbeitsrechtstag
Arbeitsrechtstag
77

Fit im Arbeitsrecht! Informative Vorträge und spannende Diskussionen erwarten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen jeden Herbst am WIFI Steiermark. Hochkarätige Vortragende setzen thematische Schwerpunkte rund um das Arbeitsrecht.

Anrufen
1 Kurstermin
29.10.2019 Tageskurs
WIFI Graz
Verfügbar
390,00 EUR
Ansicht erweitern

Di 9.00-17.00, Begrüßungskaffee ab 8.30 Uhr
€ 390,- /Person, ab zwei Personen € 350,-/Person. Im Seminarpreis enthalten ist der Begrüßungskaffee ab 8.30 Uhr und die ganztägige Seminarverpflegung.
Kursdauer: 8 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 13615019
18.10.2018 Tageskurs
WIFI Graz
390,00 EUR

Do 9.00-17.00 - Begrüßungskaffee ab 8.30 Uhr
€ 390,- /Person, ab zwei Personen € 350,-/Person. Im Seminarpreis enthalten ist der Begrüßungskaffee ab 8.30 Uhr und die ganztägige Seminarverpflegung.
Kursdauer: 8 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 13615018

Arbeitsrechtstag

Das Arbeitsrecht ist immer ein Thema – gerade in Zeiten, in denen ein deutlicher Umbruch auf dem Arbeitsmarkt zu spüren ist. Flexible Arbeitszeiten, neue Formen der Erwerbstätigkeit und eine fortschreitende Digitalisierung der Arbeitsprozesse stellen Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer wieder vor eine Herausforderung. Schließlich fragt man sich irgendwann: Ist die Gesetzgebung überhaupt noch zeitgemäß, wenn sich Berufsbilder weiterentwickeln und es nun weit mehr Formen der Beschäftigung gibt als die konventionellen Modelle?

Auch in diesem Jahr erwartet Sie wieder ein abwechslungsreiches Programm! Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichen Arbeitsfeldern klären auf und setzen verschiedene arbeitsrechtliche Schwerpunkte in ihren Vorträgen. 


Hier ein Video-Rückblick auf den 1. WIFI Arbeitsrechtstag:

Das Programm 2019

8.30 Uhr: Check-in & Begrüßungskaffee

9.00-10.30 Uhr: Dr. Michael Axmann, Rechtsanwalt & Dr. Jutta Rabl, Richterin des Landesgerichtes für Zivilrechtsachen Graz als Arbeitsgericht
Kündigungsanfechtung in der Praxis
Kündigungen können in Betrieben mit zumindest fünf Dienstnehmern wegen verpönter Motive oder Sozialwidrigkeit angefochten werden. Dabei bringt der betroffene Mitarbeiter eine Klage
ein, die ausgesprochene Kündigung für unwirksam erklären zu lassen. Die beiden Referenten schildern aus Sicht des Gerichtes und Parteienvertreters den Ablauf des Gerichtsverfahrens
in der Praxis. Sie erhalten Tipps, um Fehler zu vermeiden, erfahren, welche Chancen und Risiken das Verfahren mit sich bringt und welche Aspekte für das Urteil entscheidend sind.

10.30-11.00 Uhr: Pause

11.00-12.30 Uhr: o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank, Arbeitsrechtsexperte
Auswahl neuester praxisrelevanter höchstgerichtlicher Rechtsprechung im Arbeitsrecht
Behandelte spannende und praxisnahe Themen sind u. a.: Durchrechnungszeitraum für die Wochenhöchstarbeitszeit, Ausnahme für außergewöhnliche Fälle vom AZG/ARG, kollektivvertraglich
freie Samstage im Handel, Ausfolgeanspruch bei Arbeitszeitaufzeichnungen, Schadenersatzansprüche gegen Entgeltforderungen bei Ausscheiden, Einsichtsrecht des Betriebsrats, Probezeitauflösung und Kündigungsentschädigung bei Lehrlingen, Kündigungsklauseln bei Saisonbefristungen, Urlaubsersatzleistungen für Kündigungsentschädigungszeiten, Kleinkind-Betreuungsteilzeiten über die Elternteilzeiten hinaus.

12.30-13.15 Uhr: Mittagspause

13.15-14.45 Uhr: DI Manfred Friedrich, Arbeitsinspektorat Graz
Die Arbeitszeit NEU - Umsetzung durch die Behörde
Im Vorjahr hat die schnelle Durchführung und Umsetzung der Reformen des Arbeitszeit- und -ruhegesetzes viele Gemüter erhitzt. Neben neuen Ausnahmen vom Geltungsbereich des Arbeitszeitgesetzes und neuen Regelungen zur Wochenend- und Feiertagsarbeit wurden der 12-Stunden-Arbeitstag und die 60-Stunden-Arbeitswoche legalisiert. Es soll ein kurzer Überblick über die bisherigen Auswirkungen dieser Reform sowie praxisorientierte Fragestellungen anhand von Beispielen, die erfolgten Änderungen und Anpassungen im Hinblick auf die Kontrolltätigkeit der Arbeitsinspektion, geboten werden.

14.45-15.00 Uhr: Pause

15.00-16.00 Uhr: Mag. Karin Loh, Rechtsservice der WKO Steiermark
Alkohol, Drogen und Medikamente am Arbeitsplatz - Fürsorgepflichten des Arbeitgebers und Verantwortlichkeit des Mitarbeiters
Suchtmittel wie Alkohol, Medikamente und Drogen sind ein gesellschaftliches Thema, das auch am Arbeitsplatz präsent ist. Vor allem bei Jugendlichen und älteren Menschen ist der Drogenkonsum in den letzten Jahren angestiegen. Arbeitgeber wissen oft nicht, wie sie mit diesem Problem richtig umgehen sollen. Im Vortrag wird den Arbeitgebern ein Überblick über die Fürsorgepflichten in diesem Zusammenhang gegeben, doch werden ebenso die arbeitsrechtlichen Konsequenzen für Mitarbeiter aufgezeigt, die berauscht am Arbeitsplatz erscheinen.

16.00-17.00 Uhr: Dr. Ingrid Kuster, Rechtsservice der WKO Steiermark
Die Stärken und Schwächen Ihres Betriebsrates aus rechtlicher Sicht
Kompetenzen des Betriebsrates werden häufig falsch eingeschätzt: Oft werden dem Betriebsrat hohe Kompetenzen zugeschrieben, wo es keine gibt. Andererseits werden sie wiederum unterschätzt, was zu Komplikationen und großen Irritationen im Unternehmen führen kann. Im Rahmen des 3. Arbeitsrechtstages am WIFI Steiermark wird daher ein realistischer Blick auf die wahren Kompetenzen des Betriebsrates und deren praktische Auswirkungen geworfen. Das hilft, häufige Irrtümer samt unangenehmen Folgen zu vermeiden und das  Miteinander zu stärken.

Human Resources Manager/-innen und Assistent/-innen, Mitarbeiter/-innen in der Personalverrechnung, Abteilungsleiter/-innen, Teamleiter/-innen, alle mit Führung betrauten Mitarbeiter/-innen eines Unternehmens