Arbeitsrechtstag Arbeitsrechtstag
Arbeitsrechtstag

Das Arbeitsrecht ist immer ein Thema - gerade in Zeiten, in denen ein deutlicher Umbruch auf dem Arbeitsmarkt zu spüren ist.
Der WIFI Arbeitsrechtstag wird auch heuer wieder live online durchgeführt!

Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter +43 316 602 1234 an. Wir beraten Sie gerne!

07.11.2022 Tageskurs
Live Online Kurs
Online
350,00 EUR

Mo 9.00-17.00
Preismodell: 350 Euro, ab zwei Teilnehmern von einem Unternehmen 300 Euro/ Teilnehmer
Kursdauer: 8 Stunden
Stundenplan

Kursnummer: 13615012

Arbeitsrechtstag

Das Arbeitsrecht ist immer ein Thema – gerade in Zeiten, in denen ein deutlicher Umbruch auf dem Arbeitsmarkt zu spüren ist. Flexible Arbeitszeiten, neue Gesetze und deren Auswirkungen sowie eine fortschreitende Digitalisierung der Arbeitsprozesse stellen Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer wieder vor neue Herausforderungen. 

Auch in diesem Jahr erwarten Sie wieder spannende Inhalte! Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern klären auf und setzen verschiedene arbeitsrechtliche Schwerpunkte in ihren Vorträgen. 
Der WIFI Arbeitsrechtstag ist inzwischen eine echte Institution und findet am 7. November 2022 schon zum fünften Mal statt, in diesem Jahr wiederum online!

Wir haben für Sie ein abwechslungsreiches Programm mit ausreichend Pausen geplant, sodass Sie auch vor dem Bildschirm allen Vorträgen gut folgen können.

/images/Trainer Stmk/Schrank Franz_728x300.jpg

Das Online-Programm 2022

Einstieg und Technikcheck: ab 8.15 Uhr
Beginn: 9 Uhr
Ende: 17 Uhr


9.00 - 10.30 Uhr

Mag. Kirsten Fichtner-Koele, Leiterin des Rechtsservice der WKO Steiermark:

Arbeitsvertragliche Stolpersteine
Es gibt viel zu bedenken, was idealerweise alles in einem Arbeitsvertrag vereinbart sein sollte, denn es gilt, unnötige Kosten zu vermeiden. Dieser Vortrag beleuchtet daher verschiedene Regelungen wie Änderungsvorbehalte, Konkurrenzklausel, Konventionalstrafe und vieles mehr und klärt darüber auf, warum gewisse Vertragspunkte aufgenommen werden sollten. Die aktuelle Judikatur wird dabei mitberücksichtigt. Ebenso wird auch auf die gesetzliche Neuregelung der Kündigungsfristen und -termine bei Arbeiter:innen eingegangen und Lösungsvorschläge für die Arbeiterverträge erläutert.   


10.30 bis 11.00 Uhr: Pause


11.00 - 12.30 Uhr
RA Mag. Dr. Christoph Zauhar, Bakk. LL.M., Rechtsanwaltskanzlei Fritsch, Kollmann, Zauhar & Partner

Umsetzung der EU-Whistleblower-Richtlinie – Das neue Hinweisgeberschutzgesetz
Whistleblower sind Personen, die aus ihrem beruflichen Umfeld Informationen über Praktiken wie Betrug, Korruption, Gesundheits- und Umweltgefährdungen erlangt haben und diese Informationen weitergeben. Ziel und Zweck des neuen Gesetzes ist, Arbeitnehmer:innen als Hinweisgeber, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden, vor nachteiligen Konsequenzen/Vergeltungsmaßnahmen durch ihre Arbeitgeber zu schützen. Das Gesetz umfasst die Schaffung von internen und externen Stellen zur Meldung von Rechtsverletzungen in Lebensbereichen von besonderem öffentlichen Interesse. Durch das Aufzeigen von Missständen müssen künftig nicht mehr Job, Karriere und finanzielle Sicherheit aufs Spiel gesetzt werden. Meldungen an die zuständige Stelle können anonym erfolgen. Es werden Meldestellen sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor eingerichtet, Unternehmen mit mindestens 50 Beschäftigten haben sogar interne Meldestellen einzurichten.

12.30 bis 13.30 Uhr: Mittagspause


13.30 - 15 Uhr
Ing. Dipl.-Ing. (FH) Michael Schmoll, Stv. Abteilungsleiter AUVA Präventionszentrum

Heiße Eisen im Arbeitnehmer:innenschutz – Änderungen und Neuerungen im Arbeitnehmer:innenschutzgesetz und Lernen aus Arbeitsunfällen

Ein Ausblick auf die kommenden Präventionsschwerpunkte
Durch diverse Änderungen im Arbeitnehmer:innenschutzgesetz ergeben sich für die Arbeitgeber:innen zahlreiche Änderungen oder auch Erleichterungen für die Umsetzung der aktuell gültigen gesetzlichen Vorschriften. Die Arbeitsplatzevaluierung, die Unterweisung, die Präventionszeiten der Präventivfachkräfte, die Evaluierung besonders schutzbedürftiger Personen (Lehrlinge) und weitere Themen werden im Zuge des Vortrags behandelt. Vertiefend wird der Arbeitnehmer:innenschutz mit dem Thema „Lernen aus Arbeitsunfällen“ abgerundet. „Komm gut an“ – eine Kampagne von ZAI, WKO, IV, ÖGB und AUVA zum Thema Bewusstseinsbildung für das Thema Verkehrssicherheit im Arbeitskontext, mit dem Ziel Verkehrsunfälle im Arbeitskontext zu reduzieren.


15.00 bis 15.30 Uhr: Pause
 

15.30  bis 17.00 Uhr
o.Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank, Arbeitsrechtsexperte

Höchstgerichtliches Judikatur-Update
Bleiben Sie im Arbeitsrecht „vorne“ - vor allem in den Praxisauswirkungen! Auch heuer geht es wieder um topaktuelle Judikaturentwicklungen: 
  • Strittiges zur Pandemie: Quarantäne, Behaltezeit Kurzarbeit, „Pandemie“-bedingte Auflösungen
  • Arbeitszeit: freiwilliges Duschen nach Arbeitsschluss?
  • Krankenstände: einvernehmliche Auflösung? Grobe Fahrlässigkeit eines Fahrradunfalls? Fehlverhalten bei Deckung durch Krankschreibung?
  • Urlaubsersatzleistung bei ungerechtfertigtem Austritt: Überwiegende EU-Widrigkeit des Anspruchsverlusts - was entfällt, was bleibt? Mutterschutz-Entgeltfortzahlung und Überstunden?
  • Betriebsrätewesen: Unwirksame Rücktritte? Prozesskosten des Betriebsrats?
  • Arbeiterkündigungszeiten: Gastronomie und Hotellerie - eine überwiegende Saisonbetriebsbranche?
  • Neue Fälle sexueller Belästigungen, spannende Diskriminierungsschutzfälle Religion und Behinderung, Sonderschutz begünstigter Behinderter



Die diesjährige Veranstaltung findet live online statt!

Hier sind alle Informationen dazu:


Was brauche ich dafür? 
  • Sie benötigen eine stabile Internet-Verbindung und einen PC oder ein Notebook mit Mikrofon und Kamera. Als Browser empfehlen wir Chrome oder Firefox.

Erhalte ich technische Unterstützung, wenn ich Probleme habe? 
  • Ja, Sie bekommen vor und während der Veranstaltung jederzeit technischen Support. Sollte etwas nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team unter T. 0316/602-719 oder M. support@itservices.stmk.wifi.at
 
Wie und wann bekomme ich den Zugang in das Konferenzsystem?
  • Ca. 3 Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie ein Mail mit Ihren Zugangsdaten in das WIFI Lernmanagementsystem mit Videokonferenztool. 

Ich habe weitere Fragen!
  • Sie können uns gerne telefonisch unter 0316/602-491 erreichen, um alle Fragen mit uns zu klären. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Human Resources Manager/innen und Assistent/innen, Mitarbeiter/innen von Rechtsabteilungen und Personalverrechnung, Abteilungsleiter/innen, Teamleiter/innen, alle mit Führung betrauten Mitarbeiter/innen eines Unternehmens

Begrenzte Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten Sie daher, sich zeitnah anzumelden. Danke!