https://www.stmk.wifi.at/71150x

Die Inhalte der Ausbildung sind so gestaltet, dass Sie zur Lehrabschlussprüfung für das Zusatzmodul Ökoenergietechnik antreten können.

Inhalte im Detail:

  • Kenntnis der Vor- und Nachteile der verschiedenen Energieträger, sowie deren Einsatzbereiche und alternative Energiequellen
  • Durchführen von Wirtschaftlichkeitsberechnungen von Alternativenergieanlagen
  • Kenntnis der Solarstrahlung, Wärmespeicherung, Brennstoffzelle und Kraft-Wärme-Kopplungen
  • Aufbau, Auslegung und Montage von Solarkollektoren
  • Aufbau, Aufstellung und Montage von Wärmepumpen
  • Aufbau, Aufstellung und Montage von Pellets-, Hackschnitzel- und Biomasseanlagen
  • Kenntnis der facheinschlägigen Sicherheits- und Errichtungsvorschriften
  • Förderungen, Regeln und Steuern von Alternativenergieanlagen
  • Einregulieren und Durchführen von Messungen bei Alternativenergieanlagen
  • Instandhalten und Ausführen von Servicearbeiten an Alternativenergieanlagen
  • Ausstellen von Inbetriebnahme-, Prüf- und Serviceprotokollen

Projektarbeit:
Erstellung einer Projektarbeit aus dem betrieblichen Umfeld unter Berücksichtigung der Grundkenntnisse des Projektmanagements, der Projektabwicklung, sowie der Baustellenkoordination. Durchführen der Projektkalkulation (wie z. B. Arbeitszeit, Material) und Erstellen von Prüf- und Projektdokumentationen.

Förderung


Die Förderungsaktion Erfolgs!KURS der Steirischen Wirtschaftsförderung unterstützt steirische KMU dabei, "smarte" Veränderungsprozesse durch Höherqualifizierung mit Schwerpunkt Digitalisierung bzw. Internationalisierung einzuleiten. Die Förderung gilt für kleinste, kleine und mittlere steirische Unternehmen. Gefördert werden externe Weiterbildungsmaßnahmen von MitarbeiterInnen, Lehrlingen und UnternehmerInnen.

Erfahren Sie hier mehr dazu.

Der Antritt zur Lehrabschlussprüfung für das Zusatzmodul Ökoenergietechnik bedingt eine vorhandene einschlägige Lehrabschlussprüfung im Bereich Installations- und Gebäudetechnik.
Eine mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung ist empfehlenswert.

Zeichenerklärung
SFG-Logo