Fahrradtechnik Fahrradtechnik
Fahrradtechnik

Jetzt auf Fahrradtechniker umsatteln!
Das Fahrrad ist auf dem Vormarsch - ob als Sportgerät oder als Fortbewegungsmittel!

2 Module
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter +43 316 602 1234 an. Wir beraten Sie gerne!

13.02.2023 - 16.02.2023 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Graz
Warteliste
930,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Mi 9.00-17.00, Do 9.00-21.00, bei Kursteilung zus. Fr 9.00-15.00
Bitte bei der Buchung Geburtsdatum für Zeugnis angeben!
Kursdauer: 40 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 42824012
14.11.2022 - 18.11.2022 Tageskurs
Präsenzkurs
WIFI Graz
930,00 EUR

Mo, Di, Do 9.00-15.00, Mi 9.00-18.00, Fr 9.00-15.30
Bitte bei der Buchung Geburtsdatum für Zeugnis angeben!
Kursdauer: 40 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 42823012

Mo, Di, Do 15.30-21.30, Mi 12.00-21.30, Fr 9.00-15.30
Bitte bei der Buchung Geburtsdatum für Zeugnis angeben!
Kursdauer: 40 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 42823022

Fahrradtechnik

Die WIFI-Ausbildung zum Fahrrad-Techniker besteht aus zwei Modulen, die aufeinander aufbauen. Wer beide Module absolviert hat, kann Fahrräder sach- und fachgemäß instandsetzen.
 
Die Ausbildung richtet sich an Teilnehmer, die bereits facheinschlägige Praxis in der Fahrradtechnik erworben haben.

Theorieteil:

  • Geschichte des Fahrrads
  • Kenntnis der Radgruppen nach Bauart und Verwendungszweck
  • Rahmenbauarten, Material, Erzeugung
  • Anwendung der StVO auf das Fahrrad, Sicherheitsausrüstung
  • Grundkenntnisse über Tretlager: Bauarten
  • Fahrradschaltungen: Naben- und Kettenschaltungen, Naben, Kassettennaben, Zahnkränze 
  • Schalthebel, Bowdenzüge, Seile
  • Felgen, Speichen, Laufräder, Bereifung, Tubeless-Bereifung
  • Lenkungslager konventionell und A-Head-System
  • Lichtanlagen, Dynamo, Nabendynamo
  • Bremssysteme, Felgenbremse, Scheibenbremse, Hydraulik

Praxisteil:

  • Anfertigen eines Werkstücks unter Anwendung von Feilen, Sägen, Bohren, Gewindeschneiden
  • Kettenverschleißmessungen
  • Schaltung einstellen
  • Reifen montieren und demontieren
  • Bremsbeläge von Felgenbremsen und hydraulischen Scheibenbremsen wechseln
  • Kassettennaben zerlegen
  • Kassette erneuern
  • Seilzüge wechseln
  • Federgabel zerlegen und warten

Abschluss:

Theoretische und praktische Prüfung

Hinweis:

Die bestandene Prüfung von Modul 1 ist Voraussetzung für den Besuch von Modul 2.

 

Theoretischer Teil:

  • Geometrie des Fahrrads und die Abstimmung auf den Fahrer
  • Erarbeiten und Umsetzen der optimalen Sitzposition
  • Abstimmung von Lenker, Vorbauten, Griffen, Pedalen, Sattel und Sattelstützen unter Berücksichtigung der Biomechanik
  • Bekleidung, Schuhe, Helme
  • Tachoanlagen
  • GPS
  • Schlösser

E-Bikes:

  • Motoren
  • Steuerungen
  • Akkus
  • Modelle
  • Wartung
  • elektronische Schaltung Di2

Praktischer Teil:

  • Laufräder neu einspeichen, spannen und zentrieren
  • Federgabel zerlegen und warten
  • Federungssysteme optimal einstellen
  • Sitzposition optimal einstellen
  • Zerlegen von Fahrrädern in seine Bestandteile und diese dann wieder aufbauen
  • Scheibenbremsen entlüften

Prüfungsteil: 

  • schriftliche und praktische Prüfung

Voraussetzung:

Die bestandene Prüfung von Modul 1 ist Voraussetzung für den Besuch von Modul 2.

Zielgruppe:

Absolventen der Ausbildung Modul 1 - Fahrradtechnik Grundkurs