Lehrgang zum/zur Handelsagent/in Lehrgang zum/zur Handelsagent/in
Lehrgang zum/zur Handelsagent/in

Der Intensivlehrgang für Handelsagenten ist eine kompakte Ausbildung in jenen Wissensfeldern, die in der selbstständigen Ausübung des Gewerbes besonders gefordert sind.

Anrufen
1 Kurstermin
08.11.2019 - 22.11.2019 Tageskurs
WIFI Graz
Verfügbar
590,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 9.00-17.00
Kursdauer: 24 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 9654019

Lehrgang zum/zur Handelsagent/in

Grundlagen & Zielsetzung

Der Lehrgang wurde von der Branchenvertretung der Handelsagenten der WKO konzipiert und in den WIFIs eingerichtet. Die Lehrinhalte wurden von Praktikern entwickelt und werden laufend aktualisiert. Damit ist eine topaktuelle Weiterbildung gewährleistet. 
Die Ausbildung erfolgt berufsbegleitend und setzt sich aus 3 Modulen zusammen. Jedes Modul widmet sich einem abgeschlossenen Themenkreis. Der Lehrgang wurde vom WKO-Bundesgremium der Handelsagenten konzipiert und entspricht den Vorgaben des internationalen Dachverbandes der Handelsagenten IUCAB.
 

Der Lehrgang richtet sich vorrangig an

  • Personen, die kürzlich mit dem Handelsagentenberuf begonnen haben sowie an
  • erfahrene Handelsagenten, die ihre fundierten Kenntnisse auf einen aktuellen Stand bringen möchten, als auch an
  • arbeitsuchende Personen, die in eine selbstständige Tätigkeit im Vertrieb eintreten möchten.
Modulinhalte im Detail

Modul 1

Rechtliche Rahmenbedingungen für Handelsagenten

  • Handelsagentenrecht
  • Vertragsgestaltung, Vertragsdauer und Beendigung
  • Wettbewerbsverbot
  • Berechnung der Provision und Provisionsanspruch
  • Auflösungsformen und Ausgleichsanspruch
  • Musterkollektionen
  • Abgrenzung zwischen Handelsagent und angestellten Vertreter
  • Telekommunikationsgesetz, Auswirkungen auf die Kundenakquise
  • Sonderregelungen in der Straßenverkehrsordnung
  • Fallbeispiele

Modul 2

Steuerliche Regelungen und Praxistipps

  • Der Handelsagent als Unternehmer
  • Beachtung der eigenen Kosten
  • Steuerrechtliche Grundzüge für Handelsagenten
  • Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
  • Einkommensteuer, Umsatzsteuer und Sozialversicherung
  • Erfolgskennzahlen und Liquiditätsplanung
  • Praktischer Nutzen der Buchhaltung (Kennzahlen)
  • Handelsagenten Pauschalierung
  • Kalkulation (Verkaufspreis, Rabatte, Provision)
  • Bankengespräch

Modul 3

Kommunikation und Verkauf in der Praxis

  • Überprüfung der grundsätzlichen notwendigen Kenntnisse und Unterlagen für die Berufswahl als Handelsagent
  • Zeit und Routenplanung der praktischen Tätigkeit
  • Auftreten und Ansprache der Zielkunden
  • Erkennen von erfolgsrelevanten Faktoren in Kontakt mit Wiederverkäufern bzw. mit Warenempfängern
  • Wortwahl und Beschreibung der eigenen Tätigkeit sowie der eigenen Produkte
  • Vorteile unterstreichen und Angebotskurve der eigenen Produkte
  • Gesprächsbindung bis zum Abschluss
  • Nachbetreuung und Networking
  • Serviceangebote des Bundes- und Landesgremiums der Handelsagenten
  • Erfahrungsaustausch mit den Spitzenfunktionären und Branchenvertretern

 

Abschluss

Absolventen des gesamten Lehrgangs erhalten eine Urkunde, in der die Teilnahme bestätigt wird.
 

Förderungen

Der Lehrgang wird als Weiterbildung im Rahmen des UGP (Unternehmensgründungsprogramm) des AMS angeboten und finanziert.

Bitte kontaktieren Sie auch Ihren AMS-Berater bezüglich einer Förderung, falls Sie eine unselbstständige Tätigkeit anstreben.

Für bestehende Handelsagenten gibt es auch Fördermöglichkeiten durch das Landesgremium.