Ausbildung Kunststoff  3D-Druck-Gewerbe-Modul 2 Ausbildung Kunststoff  3D-Druck-Gewerbe-Modul 2
Ausbildung Kunststoff 3D-Druck-Gewerbe-Modul 2

Additive Fertigung ist eine junge, disruptive Technologie, die Unternehmen Möglichkeiten bietet, Innovationen zu schaffen die bis dato noch nicht möglich waren.

1 Kurstermin
29.04.2023 - 01.07.2023 Wochenendkurs
Präsenzkurs
WIFI Graz
Verfügbar
1.760,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 16.00-21.30, Sa 8.00-16.00
Kursdauer: 100 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 52149012

Ausbildung Kunststoff 3D-Druck-Gewerbe-Modul 2

Sobald 3D-Drucke nicht mehr nur als Anschauungsmodelle dienen, sondern funktionelle 3D-Druckteile im Auftrag, verantwortungsvoll gedruckt werden, braucht es einiges an Know-how! Der Nachweis von entsprechenden Kenntnissen ist für das Erlangen einer 3D-Druck-Gewerbeberechtigung erforderlich.

Im Kurs Ausbildung Kunststoff 3D-Druck-Gewerbe - Modul 2 lernen Sie Methoden der Material- und Oberflächenbehandlung in der Additiven Fertigung kennen. Außerdem erfahren Sie, wie Qualitätssicherungskonzepte im 3D Druck optimal und effizient eingesetzt werden können. Ebenso ist die funktions- und designorientierte Konstruktion von 3D Druck fähigen Bauteilen ein wesentlicher Inhalt dieses Kurses. Sie vertiefen die bereits in den vorherigen Modulen kennengelernten Themen rund um die Werkstoffkunde, Normen, rechtliche Vorgaben sowie dem Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Mit dieser kompakten, einsemestrigen und berufsbegleitenden Ausbildung erlangen Sie genau die Kenntnisse, die Sie zum professionellen 3D-Druck-Dienstleister mit Gewerbeberechtigung machen.

Personen mit Lehrabschluss, HTL-Abschluss oder einer vergleichbaren Qualifikation, die ein auf 3D-Druck eingeschränktes Kunststoffverarbeiter-Gewerbe anmelden möchten.
 

  • Personen aus Industrie, Gewerbe und Handwerk, die 3D-Druck in der Produktion einsetzen wollen.
  • Start-Ups, die Kunststoff-3D-Produkte anbieten möchten.

 

Der Besuch des Moduls 1 ist Grundvoraussetzung. Personen ohne Lehrabschluss für Kunststoffformgebung/Kunststofftechnik absolvieren das Basismodul und erlangen damit die erforderlichen Einstiegsvoraussetzungen.