Fachausbildung der Sicherheitsfachkräfte Fachausbildung der Sicherheitsfachkräfte
Fachausbildung der Sicherheitsfachkräfte
11

Die Sicherheitsfachkraft ist eine hochwertige Ausbildung, deren Sinn darin besteht Arbeitnehmer im Arbeitsprozess optimal unter Bedachtnahme auf Leistung und Gesundheit zu betreuen.
Neben der gesetzlichen Verpflichtung stellt die SFK eine wichtige Institution im Sinne der Prävention und Optimierung im Betrieb dar.

1 Kurstermin
31.01.2019 - 05.07.2019 Tageskurs
WIFI Graz
Voranmeldung
3.800,00 EUR

Do 18.00-22.00, Fr 14.00-22.00, Sa 8.00-16.00
Kursdauer: 300 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 42112018
1 Infotermin
09.01.2019 Abendkurs
WIFI Graz
Verfügbar
kostenlos

Mi 18.00-22.00
Kursdauer: 4 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 42110018
01.02.2018 - 22.06.2018 Tageskurs
WIFI Graz
3.800,00 EUR

Do 18.00-22.00, Fr 14.00-22.00, Sa 8.00-16.00
Kursdauer: 300 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 42112017

Fachausbildung der Sicherheitsfachkräfte

Gemäß dem Bundesgesetz über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (ArbeitnehmerInnenschutzgesetz - ASchG), BGBl.Nr. 450/1994 und der 277.Verordnung über die Fachausbildung der Sicherheitsfachkräfte (SFK-VO), welche am 1.Juni 1995 in Kraft getreten ist, sind die Betriebe verpflichtet, je nach Größe ihrer Arbeitsstätten Sicherheitsfachkräfte einzusetzen.

Inhalte:

  • Rechtsgrundlagen und Normen
  • Sicherheit von Arbeitssystemen
  • Ergonomie, Schadstoffe
  • Ermittlung und Beurteilung von Gefahren
  • Kosten-Nutzenanalyse
  • Verkehrswesen
  • Grundlagen des Arbeitnehmerschutzes
  • Organisation und Methoden des betrieblichen Arbeitnehmerschutzes

Das WIFI Steiermark gratuliert 1 Dame und 18 Herren herzlich zur bestandenen Prüfung zur Sicherheitsfachkraft!
Wir wünschen den künftigen "Profis" im Arbeitnehmerschutz alles Gute und mögen Sie Ihr erworbenes Wissen bestmöglich zum Schutze der Arbeitnehmer umsetzen.

 

Die Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft richtet sich an all jene Personen, die ein technisches Grundverständnis haben und denen Arbeitssicherheit im Unternehmen ein Anliegen ist.

Wichtige Information:
Die AG haben dafür zu sorgen, dass die Betreuung der Arbeitsstätte durch die Präventivkräfte (Sicherheitsfachkraft) in einer dem ArbeitnehmerInnenschutzgesetz entsprechenden Weise gewährleistet ist!
AB der Zahl von 50 Mitarbeitern ist es empfehlenswert eine Sicherheitsfachkraft zu bestellen, da die Präventionszentren
[z.B. die AUVA] die Betreuung nur BIS 50 Mitarbeiter machen.

Informationen:
Download SFK Vo

Die Zugangsvoraussetzungen laut Sicherheitsfachkräfte Verordnung (SFK-VO)§7 lauten wie folgt:

§7(1) Zur Fachausbildung sind Personen zugelassen die
1. ein Hochschulstudium oder Fachhochschulstudium einer technischen oder naturwissenschaftlichen Studienrichtung erfolgreich abgeschlossen haben oder eine Reifeprüfung an einer höheren technischen Lehranstalt erfolgreich abgelegt haben oder nach gewerberechtlichen Vorschriften eine Meisterprüfung oder den erfolgreichen Abschluss einer Werkmeisterschule nachgewiesen haben oder eine vergleichbare Ausbildung absolviert haben und und
2. eine mindestens zweijährige, dieser Ausbildung entsprechende betriebliche Tätigkeit ausgeübt haben.

(2) Sonstige Personen dürfen zur Fachausbildung zugelassen werden, wenn sie
1. eine mindestens vierjährige betriebliche Tätigkeit ausgeübt haben und
2. durch Ablegung einer Aufnahmeprüfung an der Ausbildungseinrichtung nachgewiesen haben, dass sie
über ausreichende Grundkenntnisse auf technischem Gebiet verfügen.

Bitte bringen Sie nachfolgende Unterlagen zur Vorbesprechung in Kopie mit:
Sponsionszeugnis, Reifeprüfungszeugnis Meisterbrief oder Werkmeisterbrief
Bestätigung des Dienstgebers über eine zwei- beziehungsweise vierjährige betriebliche Tätigkeit

Anmeldeformular SFK Anwärter im Download