Diplomlehrgang Digitalisierungsmanager Diplomlehrgang Digitalisierungsmanager
Diplomlehrgang Digitalisierungsmanager

Design und Management von Digitalisierungsprojekten

Anrufen
1 Kurstermin
09.04.2021 - 10.07.2021 Wochenendkurs
WIFI Graz
Verfügbar
Teilzahlung: 3 x 1.134,00 EUR
Einmalzahlung: 3.240,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 13.30-21.00, Sa 9.00-16.00
Kursdauer: 168 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 32941020
09.11.2020 - 22.03.2021 Tageskurs
WIFI Graz
Teilzahlung: 3 x 1.134,00 EUR
Einmalzahlung: 3.240,00 EUR

Mo, Di 9.00-17.00
Kursdauer: 168 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 32941010

Diplomlehrgang Digitalisierungsmanager


Die Digitalisierung von bestehenden und neuen Geschäfts- und Produktionsprozessen ist zu einer zentralen Anforderung für alle Unternehmen geworden. Um sich bietende Chancen wahrnehmen zu können, aber auch um nicht den Anschluss an die führenden Unternehmen aller Branchen zu verlieren müssen die Chancen der Digitalisierung genutzt werden. In der Regel mangelt es dabei häufig an internem Personal, das solche Projekte, gemeinsam mit externen Partnern, effizient abwickeln kann.
 
Dieser Lehrgang bildet Mitarbeiter von Unternehmen aus, die anschließend in der Lage sind, konkrete Digitalisierungsprojekte abzuwickeln und dabei sowohl nach innen als auch nach außen als Schnittstelle zu agieren. Der Lehrgang richtet sich ausdrücklich nicht nur an IT-Fachkräfte: Die Teilnehmer sollen im Unternehmen möglichst gut vernetzt sein und die Abteilungen und wichtigsten Prozesse gut kennen. Sie sollen sich für digitale Themen interessieren und offen gegenüber neuen Technologien sein.
 
Der Lehrgang selbst teilt sich in eine Grundlagen- und eine Projektphase auf. Zunächst geht es darum, einen Überblick über die verschiedenen Werkzeuge der Digitalisierung (Datenbanken, Online-Shops, Schnittstellen, Lesegeräte, Sensorik, Robotik u.v.m.) zu erhalten und sich grundlegende Fähigkeiten in der Analyse von bestehenden Abläufen, der Dokumentation von Prozessen sowie im Projektmanagement anzueignen. Das Wissen über Change-Management hilft darüber hinaus bei der Überwindung von (internen) Widerständen und Vorbehalten. Die erlernten Inhalte werden schließlich in der Praxisphase in einem konkreten Projekt, das idealerweise auf einer Anforderung aus dem eigenen Unternehmen aufbaut, umgesetzt.
 
Einzelmodule:
 
• Technologie- und Systemgrundlagen (Begriffe, Trends und Zahlen)
• Werkzeuge der Digitalisierung (Software, Hardware, Robotik, Internet of Things etc.)
• Prozessanalyse und – modellierung (Workflows, Abläufe, Wechselwirkungen, Zusammenarbeit im Team)
• Change-Management (Bewältigung großer Veränderungen in Unternehmen)
• Projektmanagement für die Praxis in Klein- und Mittelbetrieben
• Erstellung eines Durchführungsplans für ein Digitalisierungsprojekt
• Diplomprüfung: Präsentation und Abgabe eines schriftlichen Konzepts

ProjektleiterInnen, AssistentInnen der Geschäftsleitung, ProduktionsleiterInnen, QualitätsmanagerInnen
 

Routinierte IT-Anwenderkenntnisse