Diplomlehrgang Steuerrecht    Diplomlehrgang Steuerrecht
Diplomlehrgang Steuerrecht

Um die im Alltag auftretenden Fragestellungen branchenübergreifend und möglichst zielgerichtet beantworten zu können, haben Sie die Möglichkeit, mithilfe des Diplomlehrgangs Steuerrecht die bereits erworbenen Kenntnisse branchenspezifisch auszubauen und so zu einem Experten im Steuerrecht zu werden.

1 Kurstermin
08.02.2022 - 21.06.2022 Abendkurs
Präsenzkurs
WIFI Graz
Verfügbar
Teilzahlung: 5 x 600,00 EUR
Einmalzahlung: 2.890,00 EUR
Ansicht erweitern

Di-Do 18.00-21.30 und fallweise Montag 18.00-21.30
genauer Stundenplan ist in Ausarbeitung
Kursdauer: 140 Stunden
Stundenplan

Körblergasse 111 - 113
8010 Graz

Kursnummer: 23326011

Diplomlehrgang Steuerrecht

Die steuerrechtlichen Anforderungen steigen von Jahr zu Jahr. Zwar erlauben die bereits im Zuge der Ausbildung erworbenen Kenntnisse (BH, BIBU, Studium) oftmals einen soliden theoretischen Überblick über die diversen vorhandenen Normen - für die Bewältigung von komplexen Problemstellungen in der Praxis benötigt man jedoch oftmals praktische Erfahrung sowie branchenspezifisches Spezialwissen.

Um die im Alltag auftretenden Fragestellungen branchenübergreifend und möglichst zielgerichtet beantworten zu können, haben Sie die Möglichkeit, mithilfe des Diplomlehrgangs Steuerrecht die bereits erworbenen Kenntnisse branchenspezifisch auszubauen und so zu einem Experten im Steuerrecht zu werden. 

Der Diplomlehrgang Steuerrecht wird berufsbegleitend absolviert und schließt mit einer Prüfung ab. Unter anderem stehen folgende Inhalte auf dem Lehrplan:

  • Fahrzeuge im Steuerrecht
  • Pauschalierungen im EStG und UStG
  • Betriebsaufgabe und Betriebsveräußerung
  • Immobilienveräußerung (Immo ESt)
  • Beschwerdeverfahren und Bescheidänderungen
  • Steuerliche Besonderheiten bei Freiberuflern
  • Vermietung und Verpachtung
  • Vereine und Gemeinden (BgA)
  • Umsatzsteuer und Binnenmarkt
  • Geschäftsführer im Steuerrecht
  • Abzugsteuer und Forschungsprämie
  • Beteiligungsertragsbefreiungen
  • Begünstigte Mitarbeiterentsendungen
  • Finanzstrafrecht
  • Hinzurechnungsbesteuerung Neu
  • Geschäftsführer im Abgabenrecht
  • Kapitalvermögen Spezial
  • Aufzeichnungspflichten und Registrierkassen
  • Rechnung in der Umsatzsteuer
  • Sonderfälle bei der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
  • Mitunternehmerschaften und Feststellungsverfahren
  • Gruppenbesteuerung und Einkommensverwendung (VGA)
  • Neuerungen im StR

Zudem werden auch folgende Steuererklärungen im Detail besprochen: 
  • Arbeitnehmerveranlagung
  • Einkommensteuererklärung
  • Körperschaftsteuererklärung
  • Umsatzsteuererklärung

Für TeilnehmerInnen mit fundierten Grundkenntnissen und praktischen Erfahrungen im Steuerrecht.

Die WIFI-Buchhalterprüfung bzw. adäquates Wissen werden als Mindestkriterium vorausgesetzt. Ein facheinschlägiges Studium ist bei entsprechender praktischer Erfahrung ausreichend.