Diplomlehrgang Seniorenaktivtrainer Diplomlehrgang Seniorenaktivtrainer
Diplomlehrgang Seniorenaktivtrainer

Als Seniorenaktivtrainer arbeiten Sie durch vielfältige Angebote mit älteren, grundsätzlich gesunden Menschen, die aktiv für ihre Gesunderhaltung sorgen wollen, um möglichst lange selbstbestimmt, vital und selbstwirksam gut leben zu können.

Anrufen
1 Kurstermin
08.11.2019 - 15.02.2020 Wochenendkurs
WIFI Süd
Verfügbar
1.150,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr 14.00-17.30, Sa, So 9.00-17.00
Kursdauer: 84 Stunden
Stundenplan

Seering 8
8141 Premstätten

Kursnummer: 1476019
4 Infotermine
28.05.2019 Abendkurs
WIFI Süd
Verfügbar
kostenlos
Ansicht erweitern

Di 18.00-20.00
Kursdauer: 2 Stunden
Stundenplan

Seering 8
8141 Premstätten

Kursnummer: 1492038

Do 18.00-20.00
Kursdauer: 2 Stunden
Stundenplan

Seering 8
8141 Premstätten

Kursnummer: 1492019

Do 18.00-20.00
Kursdauer: 2 Stunden
Stundenplan

Seering 8
8141 Premstätten

Kursnummer: 1492029

Do 18.00-20.00
Kursdauer: 2 Stunden
Stundenplan

Seering 8
8141 Premstätten

Kursnummer: 1492039

Diplomlehrgang Seniorenaktivtrainer

Den Beginn der Ausbildung Seniorenaktivtrainer bildet der Grundlehrgang Gesundheit und Sport.
Im Grundlehrgang werden alle wesentlichen medizinischen, sporttheoretischen und rechtlichen Grundlagen für die Arbeit als Seniorenaktivtrainer/in erworben.

Denken Sie bei der Planung Ihrer Termine bitte daran, dass der Grundlehrgang Gesundheit und Sport vor dem Beginn des Diplomlehrgangs absolviert werden muss.
Wir empfehlen den Besuch des Infoabends an dem wir Sie individuell beraten können!

 

Diplomlehrgang Seniorenaktivtrainer

Der demografische Wandel ist ein Megatrend, der uns noch Jahre in Atem halten wird. Bereits heute können 60 Jährige davon ausgehen, dass sie einen Großteil ihres Lebens noch vor sich haben und zwar bei größter Vitalität und bester Gesundheit, so sie einen entsprechenden Lebenswandel führen. Wer auf eine Lebenserwartung von 80 Jahren oder mehr blickt,  will aktiv und voller Lebensfreude bleiben.
Die Jahre zwischen 50 und 80 werden zu einem völlig neuen Lebensabschnitt, in dem die Grenze zwischen Berufsleben und Pension immer durchlässiger wird.
In der Konsumwelt stellt die wachsende Zahl der „Best Ager“ eine immer wichtigere Zielgruppe dar, Politiker müssen nicht nur die Strukturen von Altersvorsorge, Gesundheits- und Pflegesystem überdenken, sondern auch nach neuen Konzepten in der Arbeitsmarkt-, Bildungs- und Familienpolitik suchen. Das Management von Unternehmen wiederum steht vor der Aufgabe der Integration Älterer, lebenslangem Lernen, Gesundheitsmanagement, (Work) Life Balance Themen.

Inhat im Detail

Einführung
8 Stunden

  • Lehrgangseröffnung, Begrüßung, einander kennen lernen
  • Vorerfahrungen, Erwartungen, Haltungen, Werte, Einstellungen
  • Demografischer Wandel – Unsere Gesellschaft wird älter
  • Auswirkungen auf Konsumwelt, Politik, Gesundheits- und Pflegesysteme, Arbeits- und Bildungsmarkt
  • Arbeit und Alter
  • Jugendkult und Alterswahn
  • Persönliche Biografiearbeit
  • Jedes Alter hat seine Qualitäten
  • Berufsbild Seniorenaktivtrainer
  • Zielgruppenanalyse
  • Bedürfnisse
  • Arbeitsmarkt

Grundlagen der Gerontologie
4 Stunden

  • Demografische Aspekte
  • Alterstheorien
  • Faktoren des Alterns
  • Altersbilder
  • Veränderungen im Lebenslauf
  • Erfolgreich und gesünder älter werden
  • GERT-Alterssimulationsanzug – zum Kennenlernen und Ausprobieren

Krankheitsbilder im Alter
4 Stunden

  • Diabetes, Arteriosklerose, Anämie, Hypertonie, koronare Herzkrankheit, COPD, Osteoporose

Spezielle Trainings- und Bewegungslehre in Theorie und Praxis
4 Stunden

  • Allgemeine Charakteristik der Trainierbarkeit des „späten Erwachsenenalters/+50“
  • Folgerungen für die Förderung der motorischen Entwicklung
  • Notwendigkeit des lebenslangen Gesundheitstrainings (Herz-Kreislauf System, Kraft, Koordination, Beweglichkeit)
  • Besondere Gefahren durch Sport im Alter - Kontraindikationen
  • Bewusstseinsbildung – was, mit wem und unter welchen Voraussetzungen dürfen TeilnehmerInnen an bestimmten Trainings mitmachen … zB Koronare Herzsportgruppe, Osteoporoseturnen…..

Osteoporoseprophylaxe
8 Stunden

  • Theoretische Einführung in die Knochenerkrankung Osteoporose
  • Haltungsschule: physiologisch richtige Haltung; Selbstreflexion und Haltungskorrektur
  • Schulung der Motorik: Trainingsübungen die zur Verbesserung der Bewegungsabläufe in „Alltagssituationen“ führen
  • Schulung der koordinativen Fähigkeiten: Schulung von Geschicklichkeit, Reaktionsfähigkeit, Gleichgewicht, Raumorientierung und Rhythmusfähigkeit
  • Schulung der Muskelkraft mit Gewichten


Sturzprophylaxe
8 Stunden

  • Sturzprophylaxe – Begriffsdefinition
  • Die Bedeutung der Sturzprophylaxe



Sturzprophylaxe - Fortsetzung

  • Sturzprophylaxe – Begriffsdefinition
  • Die Bedeutung der Sturzprophylaxe

Wirbelsäulen- und Beckenbodentraining in Theorie und Praxis
4 Stunden

  • Spezielle Anatomie der WS und des Beckenbodens
  • Pathologische Veränderungen der WS im Alter (Osteochondrose, Osteoporose ...)
  • Ursachen einer Beckenbodenschwäche
  • Inkontinenzformen bei Frauen und Männern
  • Bewegter Brustkorb
  • Praktische Einblicke in die Kraft der Mitte (Beckenbodentraining)

Kommunikation und Rhetorik, Marke ICH
8 Stunden

  • Grundlagen erfolgreicher Kommunikation unter Berücksichtigung der Zielgruppe Senioren
  • Auftreten, bewusster Einsatz der Körpersprache
  • Erstellen eines Trainerprofils
  • Erstellen von Anboten
  • Präsentation von Stundenbildern

Ganzheitliches Gedächtnistraining
8 Stunden

  • Gedächtnistraining unter Berücksichtigung neuester neurowissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Faktoren für erfolgreiches Gedächtnistraining
  • Kennenlernen und Erarbeiten von Übungen zu unterschiedlichen Bereichen des Gedächtnisses, Gedächtnisspiele
  • Zielgruppenspezifisches Gedächtnistraining

Kreatives Bewegungstraining
8 Stunden

  • Zusammenhänge von Lernen und Bewegung
  • Einfache, bewährte psychomotorische Übungen
  • Einfache Bewegungs- und Körpererfahrungsspiele
  • Gestaltung von lustigen Bewegungseinheiten, vorwiegend in Räumen

Grundlagen der Gedächtnispsychologie
4 Stunden

  • Aufbau und Funktion des Gehirns
  • Gedächtnissysteme
  • Kognitive Veränderungen beim Älterwerden

Krankhafte Veränderungen in der Gedächtnisleistung
4 Stunden

  • Definitionen und Einteilung der Demenzen
  • Schutz- und Risikofaktoren
  • Alzheimer Demenz- Krankheitsverlauf
  • Behandlungs- und Betreuungsstrategien
  • Kommunikation und Umgang mit Menschen mit Demenz

Praxisnachmittag und Lehrausgang
8 Stunden

  • 2 Lehreinheiten Praxis, gestaltet von TrainerInnen des Lehrganges mit SeniorInnen
  • Reflexion der Lehreinheiten mit den TeilnehmerInnen
  • Lehrausgang

Abschlusspräsentation

Arbeitsfelder

  • Erwachsenenbildungseinrichtungen
  • Gemeinden
  • Private und öffentliche Gesundheitseinrichtungen
  • Wellnessanbieter
  • Firmen und Unternehmen, die bewusst Rahmenbedingungen für ältere MitarbeiterInnen schaffen wolle
  • Kooperationen mit Seniorentageszentren
  • Einrichtungen für betreutes Wohnen

 

Prüfungen, Praktikumsnachweis, Diplom

Voraussetzung für die Diplomverleihung ist das Durchführen und Dokumentieren eines Praktikums im Ausmaß von 2 Lehrauftritten in einem selbst gewählten Lernumfeld (Wellnesseinrichtung, Seniorentagesstätte,…) sowie die positive Bewertung einer schriftlichen und mündlichen Prüfung (kurzer Lehrauftritt mit Fragen zu obigen Lehrauftritten). Darüber hinaus muss in jedem praktischen Fach ein Stundenbild abgegeben und positiv bewertet sein.
Wir empfehlen ferner, Hospitationserfahrungen bei entsprechenden Anbietern zu machen, um mit Organisationen und Professionisten in Kontakt zu kommen und entsprechende Erfahrungen zu sammeln.

Als Seniorenaktivtrainer arbeiten Sie durch vielfältige Angebote mit  älteren, grundsätzlich gesunden Menschen, die aktiv für ihre Gesunderhaltung sorgen wollen, um möglichst lange selbstbestimmt, vital und selbstwirksam gut leben zu können.
In Kooperation mit Gesundheitseinrichtungen , Seniorentagesstätten oder auch Unternehmen  sensibilisieren Sie  durch die Schwerpunktthemen Bewegung, Ernährung, Entspannung, mentale Fitness und Gedächtnistraining, dass sich das Alter zwar nicht aufhalten, aber mit Vitalität ( Lebenskraft und Lebensfreude) bereichern lässt. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag dazu,  dass Körper und Geist möglichst lange gefördert, aktiviert oder stabilisiert werden.

Die Ausbildung ist für Personen konzipiert, die an der Arbeit mit Menschen der Altersgruppe zwischen 60  und 80 Jahren persönlich, haupt-  oder nebenberuflich interessiert sind.

Voraussetzung für die Teilnahme sind die Absolvierung des "Grundlehrgang Gesundheit und Sport" bzw. die Ausbildungen zum "Diplomierten WIFI-Fitnesstrainer" oder "Diplomierten WIFI-Wellnesscoach", ein Mindestalter von 25 Jahren sowie bestmögliche berufliche oder persönliche Vorerfahrungen in der Arbeit mit älteren Menschen.

Für Absolventen anderer Ausbildungen im Bereich Gesundheit/ Fitness/ Wellness erfolgt die Prüfung von Anrechnungen individuell.