Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Steiermark Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Lehrgang IFRS

Kursbuch BB Image

Immer mehr Unternehmen richten ihre Abschlüsse nach internationalen Rechnungslegungsvorschriften aus. Seit 2005 müssen Konzernabschlüsse nach IFRS erstellt werden. Die Ausbildung zum IFRS-Spezialisten hat zum Ziel, den Kursteilnehmer/-innen jene umfassenden Kenntnisse zu vermitteln, die sie im Rahmen der Bilanzierung und des Reportings benötigen.
 

Inhalt

IFRS – RECHNUNGSLEGUNG NACH INTERNATIONALEN REGELN

Börsennotierte Unternehmen müssen ihre konsolidierten Jahresabschlüsse nach IFRS (International Financial Reporting Standards) erstellen. Aber auch viele andere Unternehmen richten ihre Abschlüsse freiwillig nach diesen Rechnungslegungsvorschriften aus, weil damit Finanzinformationen international verständlich und transparent werden. Gerade auch mit Blick auf Basel III und Rating hat sich die Bedeutung der IFRS als internationale Reporting-Benchmark gefestigt.

EINFÜHRUNG UND KOMPETENZAUFBAU

Der IFRS - Lehrgang vermittelt auf hohem Niveau das nötige Praxiswissen, um die neuen Entwicklungen im Bereich internationaler Rechnungslegung gekonnt praktisch anzuwenden. Sie lernen die Grundsätze der internationalen Rechnungslegung kennen und sind in der Lage, insbesondere auf Basis eines bestehenden UGB-Jahresabschlusses eine Überleitung auf den Jahresabschluss nach internationaler Rechnungslegung vorzubereiten. Dazu erhalten Sie einen guten Überblick über die Inhalte von IFRS, erarbeiten die Unterschiede zwischen UGB und IFRS und lernen an vielen Beispielen die Inhalte auf Ihre eigene betriebliche Praxis zu übertragen. Der Weg eines Unternehmens zu IFRS zieht sich als Praxisbericht durch den Lehrgang.
Mit dem in diesem Lehrgang erworbenen Wissen sind Sie kompetenter Ansprechpartner für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und können auch die Umstellung des Rechnungswesens im eigenen Unternehmen begleiten.

LEHRGANGSZIEL

Die Ziele des Lehrganges gliedern sich wie folgt:

  • intensive Auseinandersetzung mit den Regelungen der IFRS, um einen guten Überblick über IFRS zu bekommen
  • erkennen der relevanten Unterschiede zwischen UGB und IFRS
  • erarbeiten eines Umstellungsprozesses auf IFRS, um den Aufwand für die Umstellung abschätzen und die Organisation des Rechnungswesens darauf abstimmen zu können
  • praktische Anwendbarkeit der IFRS

IHR NUTZEN

Aufbauend auf Ihr Vorwissen aus Bilanzierung nach UGB sind Sie nach Absolvierung des IFRS-Lehrgangs in der Lage, die Rechnungslegungsstandards praktisch anzuwenden, in dem Sie:

  • die Grundlagen und Entwicklung von IFRS/IAS kennen
  • die wesentlichen Standards systematisch kennengelernt haben
  • wichtige Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen UGB und IFRS kennen
  • einzelne Bilanzpositionen auf Basis IFRS analysieren können

Module


Einführung
  • Rechnungslegungssysteme und Unterschiede
  • Internationalisierung der Rechnungslegung
  • Entwicklung in Europa
  • Bewertungsspezifika der IFRS
IFRS – Formale Aspekte
  • Bilanz, GuV Darstellung
  • Segmentberichterstattung
  • Eigenkapitalveränderungsrechnung
  • Erstellung der Geldflussrechnung
  • Risikodarstellung im Anhang
IFRS Vorschriften
  • Anlagevermögen
  • Umlaufvermögen
  • Rückstellungen
  • Eigenkapital
Konsolidierung
  • Vollkonsolidierung
  • Equity-Konsolidierung
Praxistransfer
  • Besprechung eines IFRS Geschäftsberichts
  • Prüfungsvorbereitung

Zielgruppe

Diese Ausbildung richtet sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Rechnungs- und Berichtswesen, an Mitarbeiter von Wirtschaftstreuhandkanzleien sowie an Unternehmer und Geschäftsführer.

Voraussetzungen

Als Voraussetzung gelten gute Kenntnisse des UGB und der Bilanzierung (wie sie z.B. im WIFI-Bilanzbuchhalter-Lehrgang vermittelt werden). Der Lehrgang ist somit auch eine perfekte berufliche Ergänzung für WIFI Bilanzbuchhalter, Controller oder Finanzmanager.


FAQ


Ich habe noch keinerlei Erfahrung im Bereich Bilanzierung. Werde ich vom Lehrgangsbesuch profitieren?

Nein, denn der Lehrgang IFRS setzt profundes Vorwissen aus Bilanzierung nach UGB voraus. Ohne diese Vorkenntnisse werden Sie von dieser Ausbildung wenig Nutzen ziehen können.

Kann ich „nur“ den Lehrgang ohne Prüfung machen?

Ja, der Lehrgang ist auch ohne Prüfung buchbar. Der Lehrgang alleine schließt (bei entsprechender Anwesenheit) mit einer Besuchsbestätigung ab. Die optionale Prüfung schließt mit einem Zeugnis ab.

Können auch nur Teilmodule des Lehrgangs gebucht werden?

Nein, der Lehrgang ist nur als Ganzes buchbar.

Können Skripten oder Unterlagen erworben werden?

Nein, alle Unterlagen gibt es nur in Verbindung mit der Buchung des Lehrgangs.

 

Fotos: ©Robert Kneschke_Fotolia

Termine & Buchung

Merken
19.03.2019 - 04.06.2019 (23315018)
Teilzahlung: 3 x 690,00 EUR
Einmalzahlung: 2.000,00 EUR
Di, Do 18.00-21.30
Genauer Stundenplan ist in Ausarbeitung!
72 (Stunden) Kursdauer
Seite 1/1

Hinweis: Finden Sie hier Ihren gewünschten Termin...

20.03.2018 - 07.06.2018 (23315017)
Teilzahlung: 3 x 670,00 EUR
Einmalzahlung: 1.950,00 EUR
Di, Do 18.00-21.30
72 (Stunden) Kursdauer
Kursplätze vergeben
Seite 1/1

Sie haben Fragen?

Kursbuch Kontakt
WIFI-KundenserviceTelefon: +43 316 602 1234Fax: +43 316 602 301
Zum Seitenanfang scrollen