Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Steiermark Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Akademische/r Experte/in für Integrales Gebäude- und Energiemanagement

Kursbuch BB Image

Sie erhalten umfassende technische Kompetenzen in Bau- und Energietechnik, um auf dieser Basis die integralen Management- und Umsetzungskompetenzen entwickeln zu können. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Erweiterung der interpersonellen Kompetenzen.


Jetzt informieren: Besuchen Sie uns bei den kostenlosen Informationsveranstaltungen!

 

Unsere Infobroschüre finden Sie >>> hier <<<

Inhalt

Als Experte in Bau-, Haus- oder Elektrotechnik werden Sie sich durch Veränderungen gesetzlicher Vorschriften und durch technische Innovationen mit der Notwendigkeit konfrontiert sehen, neben Ihrer technischen Expertise auch Managementfunktionen wahrzunehmen.
Mit diesem Lehrgang werden Sie neben der Vertiefung und Erweiterung Ihrer Kompetenz in Bau- und Energietechnik ganz gezielt Ihre Management- und Koordinationskompetenz weiterentwickeln. Sie sind dann in der Lage, Schnittstellenprobleme in Bau- und Energiesystemen zu lösen und unterschiedliche Anspruchsgruppen bzw. Gewerke zu koordinieren.
Denn zukünftige ökologische und nachhaltige Projekte oder Konzepte können nur einwandfrei funktionieren, wenn das Gleichgewicht zwischen Gebäude, Benutzer und Energieversorgung gegeben ist.

Sie vertiefen in diesem Lehrgang zunächst Ihre technischen Kenntnisse auf den Gebieten Bau und Konstruktion sowie Energietechnik und wenden diese in Projektaufgaben an. Danach erweitern Sie Ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und entwickeln Ihre Management- und Umsetzungskompetenz. Diese setzen Sie unmittelbar an praxisbezogenen Projektarbeiten (Neubau und Sanierung) um. Die Inhalte des Lehrganges werden durch die für den Betrieb eines Gebäudes notwendigen Grundlagen des Facility Management umschlossen.

 

 

 
1. Semester   3. Semester
  Trends und Entwicklungen in Bau und Energie     Konzeption von Projektarbeiten und Master Thesis
  Integrales Planen und Projektmanagement     Nachhaltige Energiekonzepte im Bau (Passivhaus)
  Bau und Konstruktion     Rechtliche Rahmenbedingungen von Bauprojekten
  Thermodynamik     Management von Bauprojekten
  Elektrische Energietechnik     Wirtschaftliche Rahmenbedingungen von Bauprojekten
2. Semester     Anwendungsprojekt Sanierung oder Neubau
  Bauphysik und Bauökologie     Integrales Planen und Bauaufsicht
  Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär- und Klimatechnik   4. Semester
  Heizungstechnik und Sanitärtechnik     Facility Management
  Lüftungssysteme und Klimatechnik     Integrales  Baustellenmanagement
  Wärmetechnische  Energiebereitstellung     Master Thesis, Masterprüfung
  Nullenergiehaus, Plus Energie Haus      
  Anwendungsprojekt Energietechnik      
 
MSc Integrales Gebäude- und Energiemanagement

Positionierung:

  • Speziell für Techniker aus der Bau- und Energie-/Gebäudetechnik mit Meister- bzw. Befähigungsprüfung oder ähnlichen Ausbildungen
  • Ausgewogener Mix zwischen Praxis und aktuellem wissenschaftlichem Wissen – auf akademischem Niveau
  • Kompakte Zeitdauer – in nur vier Semestern zum MSc „Master of Science“
  • Vertiefung und Vernetzung von technischen Inhalten mit Management-Inhalten zum Aufbau der integralen Managementkompetenz, um zukunftsfähige technische Projekte an der Schnittstelle von Gebäude- und Energiemanagement unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten zu konzipieren und deren Umsetzung zu koordinieren.
  • Top-Qualität: Die FH Wien gehört zu den besten Fachhochschulen in Österreich (Quelle: Industriemagazin 2014)
  • Zusammenarbeit mit der klimaaktiv Bildungskoordination (klimaaktiv ist die Klimaschutzinitiative des Umweltministeriums).

Dauer der zweistufigen Ausbildung:

  • Lehrgang „Akademische/r Expertin/-e für integrales Gebäude- und Energiemanagement“ – 459 Lehreinheiten in 2 Semestern mit 60 ECTS
  • „MSc integrales Gebäude- und Energiemanagement“ – 369 weitere Lehreinheiten in weiteren zwei Semestern mit zusätzlichen 60 ECTS (insgesamt 120 ECTS) mit Master Thesis

Akademischer Abschluss:


Master of Science MSc


Der Abschluss der Ausbildung ermöglicht eine klimaaktiv Kompetenzpartnerschaft für  3 Jahre.

Wissenschaftliche Leitung:


Der Lehrgang wird in Kooperation mit der FH Wien der WKW durchgeführt. Die inhaltliche Gesamtverantwortung tragen Mag. Isbella Ebner von der FH Wien und DI (FH) Thomas Fleischhacker.

Zielgruppe

Personen mit umfangreichen facheinschlägigen Erfahrungen in Bautechnik und/oder Energiesystemen in Neubau/Sanierung mit unternehmerischen Grundkenntnissen.

Voraussetzungen

  • sechsjährige einschlägige Berufserfahrung inklusive mindestens einem Jahr Führungserfahrung.
    Zusätzlich:

    • Absolventen facheinschlägiger Meister- oder Befähigungsprüfungen
    • Absolventen der Fachmodule einschlägiger Meister- oder Befähigungsprüfungen
    • BHS-Maturanten
    • Werkmeister

Aufnahmeverfahren

Ziel ist es, sicherzustellen, dass der Lehrgang das richtige für Sie ist.
Im Zuge des gesonderten Aufnahmeverfahrens werden die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen für den Einstieg in den Lehrgang abgeklärt. Die Termine erfahren Sie bei der Bildungsinformation.

Statements

Wirtschaftlicher Beirat des Studiengangs:

Erwin_Stubenschrott

Erwin Stubenschrott ist geschäftsführender Gesellschafter der „KWB – Kraft und Energie aus Biomasse GmbH“ mit Sitz in St. Margarethen a. d. Raab:

„Das WIFI-Studium ‚Integrales Gebäude- und Energiemanagement' trifft aus KWB-Sicht genau ins Schwarze: Die aktuellen Gebäude- und Energieeffizienz-Richtlinien sowie das Labelling ganzer Systeme kann nur mit integralem Ansatz für Gebäude UND Energie erfolgreich gemanagt werden. Zudem ermöglicht es unseren interessierten Fachkräften einen akademischen Titel zu erlangen, der offiziell einen Rückschluss auf die Kompetenz der Person, aber auch des Unternehmens zulässt: Aussagen eines Meisters, der auch Master ist, werden anders bewertet. Die Akzeptanz in Verhandlungen steigt. Das neue Studium hat also einen großen Reiz – natürlich am WIFI.“

DI Johannes Fechner ist „klimaaktiv“ Bildungskoordinator:

„Ich erwarte mir eine neue Dynamik im Fachkräftebereich und eine schnellere Marktransformation in Richtung erneuerbare Energien und energieeffizientem Bauen. Planung und Ausführung von Niedrig- und Passivhäusern erfordern eine sehr hohe Kompetenz. Dazu müssen sowohl die Gebäude-, als auch die Energietechnik integral betrachtet und gemanagt werden – von der Konzeptionsphase bis zum laufenden Betrieb.“

DI (FH) Thomas Fleischhacker, Unternehmer, gerichtlich beeideter Sachverständiger für Energieversorgungsanlagen, Bereichsleiter für Energie- und Umwelttechnik am WIFI Steiermark, Leiter des Fachbereichs Technologie und praktische Expertise für diesen Lehrgang.

 

Downloads

Broschüre MSc Integrales Gebäude- und Energiemanagement

Studienplanmatrix – MSc Integrales Gebäude- und Energiemanagement

 

Termine & Buchung

Merken
30.09.2016 - 14.07.2017 (66121016)
Teilzahlung: 18 x 345,00 EUR
Einmalzahlung: 5.900,00 EUR
Fr 14.30-21.30, Sa 8.00-15.00
Stundenplan befindet sich in Ausarbeitung!
459 (Stunden) Kursdauer
Voraussetzungen erforderlich. Hier können Sie sich voranmelden.
Seite 1/1
02.10.2015 - 29.07.2016 (66121015)
Teilzahlung: 18 x 345,00 EUR
Einmalzahlung: 5.900,00 EUR
Fr 14.30-21.30, Sa 8.00-15.00
459 (Stunden) Kursdauer
Kursplätze vergeben
Seite 1/1

Dieser Kurs ist Bestandteil
folgender Kursreihe:


Sie haben Fragen?

Kursbuch Kontakt
WIFI-KundenserviceTelefon: +43 316 602 1234Fax: +43 316 602 301
Zum Seitenanfang scrollen