Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Steiermark Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Wunderbares Gran Canaria

Am WIFI Spanisch lernen und mit der Trainerin über Geheimtipps auf den Kanarischen Inseln abseits der Touristenstrände plaudern… 

¡Echo de menos la isla! – Ich vermisse die Insel!„Wenn ich an meine Heimat Gran Canaria denke, sehe ich mich beim Wandern in der frischen, klaren Luft auf den Bergen – während aus der Ferne das blaue Meer zu mir heraufblitzt und ich in jedem der kleinen, weiß gekalkten Dörfer eine Rast  einlege… Wie erholsam es ist, die Weite der Landschaft zu genießen, in einem traditionellen Lokal ein Glas Wein mit preisgekröntem Käse zu verkosten, einfach nur für mich zu sein – ¡Echo de menos la isla! – Ich vermisse die Insel!“ – Ariana Fernandez, Spanischtrainerin am WIFI.

Das Dorf AgaeteSardinas frescasDas Dorf Agaete ist ein Fischerort im Nordwesten der Insel Gran Canaria. Der Ort heißt so, weil man im Winter von hier aus den schneebedeckten Gipfel des Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa sehen kann: „Gute Fische wie Sardinas frescas gibt es in Gran Canaria überall“, sagt Ariana Fernandez und empfiehlt, immer zu fragen, was der Fischer gerade gefangen und frisch geliefert hat…

Gran Canaria – eine Insel wie ein kleiner Kontinent:


Papas Arrugadas„Die Insel hat fast alles – heiße Sanddünen, helle Sandstrände und türkisblaues Wasser, die pulsierende Hauptstadt Las Palmas mit fast einer Million Einwohnern und daneben die idyllische Ruhe der wanderbaren Berge, kleine Dörfer und Fischerorte. Und das alles bei einem Durchmesser von nur 50 Kilometern. Am besten, man mietet sich ein Auto und entdeckt die Insel selbst… ¡A pasarlo bien! – Das macht Spaß!“

Was essen die Menschen auf Gran Canaria abseits der Restaurants für die jährlich an die 3,7 Millionen Touristen? –


Ropa Vieja „Überall zu bekommen sind Papas Arrugadas, kleine Kartoffel, die mit der Schale gegessen werden. Dazu gibt es mojo, eine Sauce mit Öl, Knoblauch und Kreuzkümmel. Ist sie rot, sind frische Tomaten und Paprika drin, ist sie grün, enthält sie viel Koriander …
 
„Ein typisches Gericht, das ganz besonders schmeckt, ist auch Ropa Vieja. Es kommt mit Fleisch, Kartoffeln und vielen Gewürzen – buen apetito!“

Haben wir Ihnen Lust auf Gran Canaria und Spanisch gemacht? 

Die sieben kanarischen Inseln haben insgesamt an die zwei Millionen Einwohner und bestehen aus Gran Canaria (knapp 900.000 Einwohner, Hauptstadt Las Palmas), Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa, Gomera, Hiero und La Palma. Sie liegen vor der Westlüste Afrikas im Atlantischen Ozean und gehören zu Spanien.

Gran Canaria

Fotos: WIFI Steiermark, © Fotolia/Peter Hermes, Fotolia/kelifamily, Fotolia/Freesurf, Fotolia/ dulsita, Fotolia/Henryk Sadura, Fotolia/isaphoto2016, Fotolia/pepmiba

Fragen? Hilfe benötigt?

WIFI Kundenservice
Telefon: 0316 602 1234
Fax: 0316 602 301

Zum Seitenanfang scrollen